Der rote Kanal

|    Ausgabe vom 9. September 2016

Last Night of the Proms 2016
Ohne den üblichen elitären Rahmen gibt es sie, die Begeisterung für klassische Musik. Dieses Jahr randaliert der Startenor Juan Diego Flórez mit dem BBC Symphony Orchestra. Ein ungutes Gefühl kommt nur auf, wenn die Massen beim ersten Ton der alten Imperialistenhymne „Rule Britannia“ ausflippen.
Sa, 10.9., 23.35 Uhr, NDR

Polizeiruf 110: Wölfe
Die Polizeiruf-Reihe ragt aus dem TV-Krimi-Einerlei heraus. Das liegt auch an Darstellern, die ihr Handwerk beeindruckend beherrschen. Hier ist Matthias Brandt, der als Protagonist Hanns von Meuffels glänzt, als erster zu nennen.
So, 11.9., 20.15 Uhr, Das Erste

Prime Suspect – Heißer Verdacht
Die Londoner Polizei ist eine Mühle aus Intrigen, Sexismus, Rassismus und Alkohol. Hier ermittelt Detective Chief Inspector Tennison (dargestellt von der großen Mimin Helen Mirren), sie leistet hier Widerstand und passt sich da an. Tolle Serie im falschen Sender – der betriebsratsfreie RedBull-Sender knallt gnadenlos Werbeklötze in die komplexesten Szenen.
Mo, 12.9., 20.15 Uhr, Servus TV

A Serious Man
Eigentlich ist es ja ausgelutscht, die Sinnkrisen besserer Leute immer neu zu bebildern. Doch der Film der Coen-Brüder um die Leiden des Physikers Larry Gopnick überrascht mit ungewohntem Personal und absurden Weisheiten.
Mi, 14.9., 22.15 Uhr, Eins Plus


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (redaktion@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu »Der rote Kanal«, UZ vom 9. September 2016





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.