Interview

Beeindruckende Spendenbereitschaft

Gerd Ziegler im Gespräch mit Klaus Leger
|    Ausgabe vom 18. Dezember 2015

Spenden für das UZ-Pressefest – Volksfest der DKP bitte auf folgendes Konto des DKP-Parteivorstands bei der GLS-Bank überweisen: IBAN: DE63 4306 0967 4002 4875 01, GENODEM1GLS

UZ: Am vergangenen Wochenende wurdest du vom Parteivorstand zum Leiter der Finanzkommission und zum neuen Bundeskassierer der DKP gewählt. Herzlichen Glückwunsch!

Klaus Leger

Klaus Leger

( Tom Brenner)

Klaus Leger: Danke! Die hohe Zustimmung bei der Wahl stärkt mir den Rücken. Außerdem kann ich auf die solide Arbeit meiner Vorgänger Christian Koberg und Werner Sarbok aufbauen, die ihre Erfahrungen auch in Zukunft in die Finanzkommission einbringen werden.

UZ: Kannst du schon etwas zu deinen Arbeitsschwerpunkten sagen?

Klaus Leger: Gemeinsam mit Gustl Ballin werde ich als Bundeskassierer auch die Geschäfte des CommPress-Verlags führen, mich also in die weitere Entwicklung von UZ, UZ-Online und UZ-Shop einbringen. In der Finanzkommission müssen wir Konzepte für zusätzliche Einnahmen entwickeln, denn auf allen Ebenen klafft eine Lücke zwischen unseren realen Möglichkeiten und der Notwendigkeit, politisch wirkungsvoll einzugreifen. Diese Situation werden wir nur mit einer stärkeren DKP und der Solidarität vieler Freunde verbessern können.

UZ: DKP stärken, Finanzen sichern. Leichter gesagt, als getan – oder?

Klaus Leger: Ein Patentrezept gibt es nicht. Wir können aber trotz aller Probleme auch mit einer Portion Optimismus an die Arbeit gehen. Auf dem jüngsten Parteitag haben wir über die politische und organisatorische Entwicklung der DKP diskutiert. Auf dieser Grundlage werden wir gemeinsam mit den Kassiererinnen und Kassierern der Bezirke, Länder, Kreise und Gruppen einen Beitrag zur Stabilisierung und Stärkung der DKP leisten. Das wird nur in kleinen, mühsamen Schritten gehen. Aber, gemeinsam schaffen wir das!

UZ: In den vergangenen Wochen gab es Erfolgsmeldungen zur Vorbereitung des UZ-Pressefestes 2016. Ist die Finanzierung schon gesichert?

Klaus Leger: Die hohe Spendenbereitschaft für das Pressefest ist beeindruckend und reicht weit über den Kreis der DKP-Mitgliedschaft hinaus. Auf dem Parteitag konnte mein Vorgänger die famose Spendensumme von 50 000 Euro verkünden. Bis zum Jahreswechsel möchten wir 70000 Euro als Finanzierungsbasis für das Pressefest 2016 auf dem Konto haben. Das setzt allerdings voraus, dass neben weiteren Einzelspenden auch viele Kreise und Bezirke die verkauften Pressefest-Buttons möglichst schnell beim Parteivorstand abrechnen. Die Antwort auf die oben genannte Frage ist also „Nein“. Wir sind zwar sehr gut aus den Startlöchern gekommen, müssen aber noch eine beachtliche Strecke zurücklegen.

Daher werden wir die nächste große Möglichkeit der Werbung für die DKP, die UZ und unser Pressefest intensiv nutzen und starten am 9./10. Januar 2016 auf dem LLL-Wochenende in Berlin mit unserem politischen Jahresauftakt. Ich hoffe, wir sehen uns dort …!

Spenden für das UZ-Pressefest – Volksfest der DKP bitte auf folgendes Konto des DKP-Parteivorstands bei der GLS-Bank überweisen: IBAN: DE63 4306 0967 4002 4875 01, GENODEM1GLS


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (redaktion@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu »Beeindruckende Spendenbereitschaft«, UZ vom 18. Dezember 2015





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.