Stolperstein für den Kommunisten Cäsar Horn

|    Ausgabe vom 25. September 2015

Am Samstag, dem 26. September wird um 12 Uhr in der Jasmunder Straße 13 in Berlin Wedding ein Stolperstein für den Kommunisten Cäsar Horn verlegt.

Cäsar Horn war Kommunist, aber auch ein begeisterter Sportler.

Er war ein Freund und Mitkämpfer von Werner Seelenbinder und Mitglied des Arbeitersportvereins „Fichte“. 1936 schloss er sich nach Verbüßung einer 18-monatigen Haftstrafe im KZ- Börgermoor der Widerstandsgruppe um Anton Saefkow an.

Am 23. Januar 1945 wurde Cäsar Horn vom „Volksgerichtshof“ zum Tode verurteilt und am 19. März 1945 im Zuchthaus Brandenburg hingerichtet. Cäsar Horn wurde nur 30 Jahre alt und konnte das schon sehr nahe Kriegsende nicht mehr erleben.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (redaktion@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu »Stolperstein für den Kommunisten Cäsar Horn«, UZ vom 25. September 2015





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.