Besuchen Sie Europa …

Aktualisierte Fassung 2015 – Originalmelodie: Geier Sturzflug
|    Ausgabe vom 4. September 2015

Wenn auf deutschen Babys schon
 die Profitmarge steht,
und die Welt statt um die Achse
 sich um Börsenkurse dreht.
Wenn mit dem Eiffelturm man nach
 dem letzten Erdöl bohrt,
und Trinkwasser schön gelb ist,
 und im Bauch rumort.
Dann ist alles längst zu spät,
Freier Handel ist konkret,
besuchen Sie Europa
bevor es untergeht.
Besuchen sie Europa …
bevor es untergeht.



Wenn das neue Chlorhuhn
 wie Atommüll strahlt,
und man mit Fracking
 grad ‘nen Kontinent
 ermahlt.
Wenn noch ein Konzern
 dir droht mit
 Zahlungsfrist,
weil du nicht Profit
 machst, seit du
 Rentner bist.

Dann ist alles längst zu spät,
Freier Handel ist konkret,
besuchen Sie Europa
bevor es untergeht.
Besuchen sie Europa …
bevor es untergeht.


Wenn man das Grundgesetz gentechnisch
 drapiert,
und es zur Glücksspiel-
 ordnung endlich
 mutiert.
Und wenn du selbst am Ende
 abgeschoben bist,
weil du nur Mensch sein darfst hier, wenn du Unmensch bist.
Dann ist alles längst zu spät,
Freier Handel ist konkret,
besuchen Sie Europa
bevor es untergeht.
Besuchen sie Europa …
bevor es untergeht.


Dieser aktuelle Song gegen TTIP und für die Vorbereitung der Aktionen im Herbst wurde von Werner Lutz und Mario Bock eingespielt. Er basiert auf dem bekannten Hit „Besuchen Sie Europa“ von Geier Sturzflug.
Gerne zum Abdudeln bei Demos und zum Weiterverbreiten.


Nähere Infos über Werner Lutz und seine Arbeit unter www.einheiztext.de


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (redaktion@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu »Besuchen Sie Europa …«, UZ vom 4. September 2015





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.