I-Dötze nicht alleine lassen

|    Ausgabe vom 21. August 2015

DKP-Schultüten für I-Dötze

DKP-Schultüten für I-Dötze

( Peter Köster)

Viele Jahre werden in Essen die I-Dötze, Schulanfänger, von der örtlichen DKP an einigen Schulen der Stadt mit einer kleinen, gefüllten Schultüte begrüßt. Dieses Jahr waren das über 300. Glückwünsche für einen guten Start sind verbunden mit dem Wunsch nach kleinen Klassen und ausreichend Lehrkräften und SozialarbeiterInnen für den offenen Ganztag. Den Eltern, und Großeltern, hat die DKP Essen außerdem einen Brief ihrer Oberbürgermeisterkandidatin für Essen, Siw Mammitzsch, überreicht.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (redaktion@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu »I-Dötze nicht alleine lassen«, UZ vom 21. August 2015





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.